[FreienInfos]
                         Tipps

 

 



 
 

Moneten für Macher

Urheberrechte und ihre Verwertung

Nicht nur wer ein Bild malt oder ein Musikstück komponiert, ist damit kreativ. Auch Autoren von Texten, Designer von Gebrauchsgegenständen oder Programmierer von Software sind Urheber ihrer jeweiligen Erzeugnisse. Damit genießen sie das Urheberrecht für diese Produkte.
Dieses Urheberrecht ist unveräußerlich. Es kann lediglich nach dem tod vererbt werden. Das Urheberrecht erlischt erst 70 Jahre nach dem tod des Urhebers.
Verkaufen kann ein Urheber oder sein Erbe nur ein Nutzungsrecht an dem Geistigen Eigentum. Diese Nutzungsrechte können zeitlich, räumlich oder auch auf bestimmte Nutzunszwecke eingeschränkt werden. Von der Erteilung eines uneingeschränkten Nutzungsrechts ist dringend abzuraten.
Einschlägig beim Abschluss von Verträgen zur Veröffentlichung oder Präsentation von Bildern und Texten oder zur Verwendung von Grafiken und Software ist das Urheber-Vertragsgesetz. Es legt fest, dass ein "angemessenes Honorar" unabdingbar ist. Verträge, die einen Verzicht auf die "angemessene" Bezahlung vereinbaren, sind nichtig.
Wie hoch aber das "angemessene Honorar" ausfällt, muss von den Berufsorganisationen der Urheber und den Verbänden der Verwerter festgelegt werden.
Neben dem direkten Nutzungsrecht verfügt der Urheber aber auch über sogenannte "Zweitverwertungsrechte". Diese Rechte machen spezielle Verwertungsgesellschaften geltend. Dazu müssen sie eine besondere Lizenz vom Deutschen Patentamt in München erhalten haben.
Die Verwertungsgesellschaften ziehen das Entgelt für Kopien von Zeitungsartikeln, Buchbeiträgen, Fotos oder Bild- und Tonträgern pauschal ein. Die "Wahrnehmungsberechtigten" melden ihre aktuellen Erzeugnisse dort an. Dann erhalten sie einen entsprechenden Anteil der eingezogenen Gelder.
Um diese "Tantiemen" zu bekommen, muss man sich bei der jeweils zuständigen Verwertungsgesellschaft anmelden. Um Texte kümmert sich die VG Wort, um Bilder die VG Bild-Kunst, um Musik die GEMA. Für darstellerische Leistungen gibt es eine eigene Verwertungsgesellschaft.


 

 

 

Startseite      |               suchen             |             impressum            |             gästebuch                 |               kontakt



© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg